Patch Sweater für Kinder

Mode? Vegan? Ja, du hast richtig gehört!

Bei dem Wort “vegan” denken die meisten von Euch vermutlich an einen bestimmten Ernährungsstil: Veganer:innen verzichten beim Essen auf alle tierischen Lebensmittel – also etwa Fleisch, Fisch, Eier oder Milchprodukte. Doch nicht nur auf dem Teller finden sich tierische Produkte wieder, sondern beispielsweise auch in einigen Kosmetikprodukten, die Inhaltsstoffe wie Honig, Milch oder Bienenwachs enthalten.

Darüber hinaus zeigt auch ein Blick in den Kleiderschrank: Unsere Mode enthält oftmals tierische Materialien. Von Leder über Wolle bis hin zu Daunen.

Millionen von Tieren werden jährlich in der Bekleidungsindustrie getötet

Um den Konsumhunger der Menschen zu stillen, nimmt ein Großteil der Textilindustrie jährlich tierisches Leiden in Form von grausamen Jagd-, Ausbeutungs- und Tötungsprozessen in Kauf. Eine Haltung, die nicht mit den Werten von frankie & lou übereinstimmt. Ja, wir lieben Mode – aber nicht um jeden Preis.

Als nachhaltiges und vor allem faires Label sind wir überzeugt davon, dass Tiere nicht dazu da sind, sie als Kleidung zu tragen. Wir wollen unsere Liebe zur Mode mit einer wertschätzenden Haltung gegenüber unserer Umwelt kombinieren. Deshalb freuen wir uns, Euch offiziell verkünden zu dürfen: frankie & lou ist PETA Approved! Unsere Mode ist vegan.

Was bedeutet das jetzt genau?

Bei der Herstellung unserer Kleidung verwenden wir ausschließlich Materialien wie Baumwolle, Lyocell oder Leinen – als tierfreundliches Label verzichten wir somit auf:

  • Leder
  • Wolle
  • Seide
  • Kaschmir
  • Alpaka
  • Daunen
  • Pelz

Natürlich wollen auch wir stetig dazu beitragen, das Bewusstsein unserer Kund:innen für faire Mode zu fördern, denn gemeinsam können wir Großes bewirken. Deshalb sind wir super happy und dankbar, ab sofort mit PETA zusammenarbeiten zu können. Konkret bedeutet das nämlich: Unsere Mode wird mit einem kleinen Logo gekennzeichnet, um unser Engagement für das Leben von Tieren hervorzuheben.

Eine kleine Veränderung mit großer Wirkung – sowohl für uns als auch für Euch als Konsument:innen. Denn vielleicht ist diese kleine Kennzeichnung ausreichend, um eure Kaufentscheidung zu erleichtern. Mit einem Blick ins Etikett seht ihr sofort, ob das Produkt vegan ist und mit euren ethischen Werten übereinstimmt,  oder ob ein Tier dafür leiden, beziehungsweise sterben musste.

 

Geschrieben von Lena Gauer